Die Vorteile von CBD-Tinktur / Ölen mischen mit Tee


14. September 2021 / 5 Minuten Lesezeit

Tee ist weltweit eines der beliebtesten Getränke. Schwarz, grün, rot, weiß, Kräuter, Gewürze und mehr, verschiedene Tees können energetisieren, beruhigen, entspannen oder die Konzentration steigern. CBD-Tinktur im Tee macht dieses nahrhafte Getränk noch angenehmer. Dieser Blog untersucht, warum Cannabidiol perfekt zu Tee passt.

KANN MAN CBD-Tinktur in ein Getränk geben?

Ja, Sie können den meisten Getränken CBD-Tinktur hinzufügen. Es ist eine beliebte Art, Cannabidiol zu konsumieren. Wie bei jedem anderen CBD-Format gibt es auch bei der Trinkmethode Vor- und Nachteile.

Vorteile von CBD-Getränken

Einfachheit

Sind Sie der Typ Mensch, der jeden Morgen mit einem grünen Smoothie beginnt? Wie wäre es mit einer Tasse Kaffee? Wenn ja, können Sie Ihren Getränken CBD-Tinkturöl hinzufügen, um die Pflanzenkraft zu steigern. Die Zugabe von CBD zu Getränken ist eine einfache Möglichkeit, Cannabidiol in Ihren Alltag zu integrieren.

Maskiert den Geschmack

Hochwertige Hanföle haben einen harmlosen Geschmack; den meisten Leuten macht die Erdigkeit nichts aus. Einige Leute mögen es jedoch nicht, so dass das Mischen von CBD-Tinktur in Getränken den Geschmack des Extrakts maskiert.

Eine Alkohol-Alternative

CBD-Cocktails sind ein gesunder Ersatz für Nichttrinker oder diejenigen, die eine Alternative zu Alkohol suchen. Sie können CBD auch alkoholischen Getränken hinzufügen.

Nachteile von CBD-Getränken

Bioverfügbarkeit

Der Nachteil der Zugabe von Tinktur zu Getränken ist, dass sie weniger bioverfügbar ist als andere Methoden. Bioverfügbarkeit ist die Rate und das Ausmaß, mit der der Körper Cannabinoide absorbiert.

Tinkturen sind am effektivsten, wenn sie sublingual eingenommen werden, indem Sie die Formel 30 bis 90 Sekunden lang unter der Zunge halten. Die Kapillaren unter der Zunge ermöglichen es Cannabidiol, schneller in den Blutkreislauf zu gelangen.

Die Bioverfügbarkeit von Tinkturen beträgt etwa 20 bis potenziell 35 Prozent. Wenn Cannabinoide über ein Getränk das Verdauungssystem passieren, sinkt die Bioverfügbarkeit auf etwa 5 bis 20 Prozent, sodass Sie auf diese Weise einige Cannabinoide verlieren.

Die Aufnahme von CBD in milchige oder cremige Getränke liefert jedoch zusätzliche Fette, die Ihrem Körper helfen, nützliche Cannabinoide aufzunehmen. Dazu später mehr.

WAS IST CBD-TEE?

Das Getränk bezieht sich auf jede Art von Tee, die mit Cannabidiol infundiert ist. Es kann eisgekühlt, heiß, Chai, Minze, Ingwer oder ein anderes Aroma sein. Es gibt mehrere Möglichkeiten, CBD-Tee mit einer Vielzahl verschiedener Cannabinoid-Produkte vom Isolat bis zur Blüte zuzubereiten.

KANN MAN CBD-Tinktur in Tee geben?

Ja, CBD-Tinktur ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Cannabidiol in Tee aufzunehmen. (Lesen Sie später in diesem Beitrag mehr über die verschiedenen CBD-Tee-Aufgüsse.) Zum einen müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Hitze einer dampfenden Tasse die gewünschten Cannabinoide verbrennt. Es braucht Temperaturen über 300 Grad Fahrenheit, bevor Hitze CBD zu schädigen beginnt. Die durchschnittliche Tasse Tee hat eine Temperatur von 170 bis 180 Grad, liegt also weit unter der Schwelle.

Zweitens eignen sich Tinkturen besonders gut für Getränke, da sie mit einem Trägeröl gemischt werden (es sei denn, Sie verwenden ein Produkt auf Alkoholbasis). Der Träger ist notwendig, da Cannabinoide fettlöslich sind.

WIE GEBEN SIE CBD IN TEE?

Das Aufbrühen einer Tasse CBD-Tee bietet reichlich Gelegenheit zum Experimentieren. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun.

Direkt von der Pipette

Wie bereits erwähnt, ist es sicher, eine Tinktur auf Ölbasis direkt in den Tee zu geben. Viele Tees sind Kräutertees, die sich gut mit dem natürlichen Hanfgeschmack verbinden. Sie können das Tinkturöl entweder einrühren oder darauf sitzen lassen und das Öl ähnlich wie Bitter behandeln. Wenn Sie das Öl darauf sitzen lassen, kommen die Hanfaromen in den Vordergrund.

Aufgegossener Honig

Honig ist wohl das beste Süßungsmittel für Tee. Das Hinzufügen von CBD-Tinktur zu Honig bietet eine schnelle Möglichkeit, einen Aufguss herzustellen.

Dazu benötigen Sie Honig im Glas und eine CBD-Tinktur.

Füllen Sie einen Topf mit Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Wasserstand niedriger ist als die Höhe des Honigglases, damit kein Wasser hineinläuft. Erhitze das Wasser zum Kochen. Nach dem Kochen den Topf vom Herd nehmen und auf eine hitzebeständige Unterlage stellen.

Schrauben Sie den Deckel des Honigglases ab und legen Sie ihn leicht darauf. Auf diese Weise fängt es Wärme ein, lässt aber dennoch Dampf durch. Stellen Sie das Glas in das heiße Wasser und lassen Sie den Honig verdünnen. Sobald der Honig flüssiger ist, mischen Sie das CBD unter und rühren Sie es gründlich um.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel CBD Sie hinzufügen sollen, sind 120 Milligramm CBD pro Unze Honig ein guter Ausgangspunkt. Das entspricht 20 Gramm CBD pro Teelöffel.

Lassen Sie den mit CBD angereicherten Honig etwa 20 Minuten im Wasser sitzen und rühren Sie gelegentlich weiter, um sicherzustellen, dass sich die Cannabinoide gleichmäßig verteilen. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie das Glas aus dem Wasser, schließen Sie den Deckel und lassen Sie den Honig eindicken. Verwenden Sie die CBD-Infusion genauso wie normalen Honig. Es speichert auch auf die gleiche Weise.

CBD Blütentee

Sie können CBD-Tee auch mit Hanfblüten zubereiten. Zuerst müssen Sie die Blume decarboxylieren, indem Sie sie 35 Minuten lang bei 325 Grad backen. Die Hitze wandelt CBDa in CBD um, sodass es sicher konsumiert werden kann.

Wenn Sie fertig sind, mahlen Sie die Hanfblüte in feine Stücke. Gib den Boden in ein Sieb oder einen Netzbeutel. Einfach die Hanfblüte und den Tee drei bis fünf Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. (Du kannst CBD-Honig auch mit Hanfblüten herstellen!)

WIE VIELE TROPFEN CBD-ÖL IN TEE?

Je nachdem, wie viele Tassen Tee Sie trinken möchten, hängt davon ab, wie viel CBD Sie Ihrer Tasse hinzufügen. Angenommen, Sie haben zwei, 20 Milligramm CBD sind ein guter Anfang. Eine volle 1-Milliliter-Tropfflasche unserer Tinktur mit normaler Stärke entspricht 33 Milligramm CBD. Als grobe Schätzung sollte das Auffüllen der Pipette auf halbem Weg zwischen der 0,5- und 0,75-Milliliter-Linie etwa 20 Milligramm betragen.

Wenn Sie 4 Tassen haben möchten, fügen Sie 0,25 Milliliter pro Tasse hinzu.

WAS TUT CBD-TEE FÜR IHREN KÖRPER?

Wie CBD selbst hat Tee viele Zwecke. Manche Menschen trinken CBD-Tee gegen Angstzustände, andere für CBD-Tee gegen Schmerzen, andere für Energie und manche zum Schlafen. Laut World Tea News verstärken Cannabinoide die Wirkung von Tee. Zum Beispiel haben Minze, Kamille und Lavendel alle entspannenden Eigenschaften und viele Menschen verwenden CBD zum Schlafen. CBD wird oft als Anti-Angst verwendet, um die Wirkung der beruhigenden Kräuter zu verstärken. Grüner Tee, Rooibos, Kurkuma und Ingwertee haben alle entzündungshemmenden Eigenschaften, genau wie Cannabidiol.

Zu den Vorteilen von CBD-Tee gehört auch, negativen Auswirkungen eines Gebräus entgegenzuwirken. Zum Beispiel ziehen es manche Leute vor, ihren Morgen mit CBD-Kaffee zu beginnen, weil sie sagen, dass es die Nervosität durch zu viel Koffein ausgleicht. Gleiches gilt für Tee.

Manche Menschen erleben Übelkeit durch schwarzen Tee, wenn sie ihn auf nüchternen Magen trinken. CBD wirkt gegen Übelkeit, daher kann die Zugabe zu Ihrer morgendlichen Tasse englischem Frühstück einen sauren Darm verhindern.

REZEPT: CBD GOLDENER MILCHTEE

Zutaten

3 Tassen Kokosmilch

1 Esslöffel Ahornsirup

2 Teelöffel gemahlene Kurkuma

¼ Teelöffel Zimt

¼ Teelöffel gemahlener Ingwer

¼ Teelöffel Vanilleextrakt

¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer

1 bis 3 volle Tropfer CBD-Tinktur

Anweisungen

Um diesen einfachen, aber köstlichen Tee zuzubereiten, geben Sie alle Zutaten außer der CBD-Tinktur in einen Topf. Bringen Sie die Flüssigkeit zum Kochen, damit die Gewürze in die Kokosmilch einziehen können. Nach dem Kochen die Temperatur für 10 Minuten auf ein Köcheln reduzieren. Gelegentlich umrühren.

Nach etwa zehn Minuten das CBD-Öl in die Mischungen geben und gründlich einrühren, um sicherzustellen, dass die Tinktur gleichmäßig verteilt ist. Zum Schluss noch etwas Zimt darüberstreuen. Sie können den Milchtee sofort trinken oder zur späteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Seite richtet sich an Personen ab 18 Jahren die Wohnhaft sind in der Schweiz oder Liechtenstein. Mit dem Besuch auf unserer Webseite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu.